Tierwohl | FP12

Umgang mit Antibiotika, Entzündungshemmern und Hormonen

Symrise hält und verarbeitet selbst keine Tiere (bezüglich der Lieferkette, siehe 414-2). Die Hunde und Katzen, die von unserem Geschäftsbereich Nutrition untergebracht werden, sind in erster Linie Experten für sensorische und verhaltensbezogene Bewertung von Heimtiernahrung und -pflege, während Fische und Garnelen im Geschäftsbereich Diana Aqua zur Bewertung der Produktleistung eingesetzt werden.

Unsere Hunde und Katzen erhalten bei Bedarf Antibiotika und entzündungshemmende Behandlungen. Die Tiere werden ausschließlich als Probanden für die Geschmackstests für Tiernahrung oder -pflege gehalten. Nach durchschnittlich fünf Jahren treten die Tiere in das Adoptionsprogramm ein, um in Familien zu leben.

Etwaige Behandlungen richten sich nach den gesetzlichen Vorgaben des zuständigen Tierarztes. Diese erfolgen stets durch Tierpfleger und ausgebildetes Fachpersonal. Alle Behandlungen werden in den jeweiligen individuellen Akten sowie dem allgemeinen Register für jede Anlage dokumentiert.

Im Geschäftsbereich Diana Aqua werden keine Antibiotika, Entzündungshemmer oder Hormone verwendet. Das Ziel der Tests bei Fischen und Garnelen ist es vielmehr, die Vorteile unserer Produkte zu demonstrieren, welche die Verwendung solcher Substanzen zur Reduktion der Sterblichkeitsrate oder Resistenz gegen Umwelteinflüsse in der Zucht verringert oder obsolet macht.